Scheinzypresse oder Leyland-Zypresse?

23. Januar 2020
Scheinzypresse oder Leyland-Zypresse?

Scheinzypresse und Leyland-Zypresse sind beides Pflanzen aus der Familie der Zypressengewächse. Sie eignen sich hervorragend als Heckenpflanzen. Diese Zypressen haben immergrüne, schuppenartige Nadeln, die sich leicht in eine schmale Heckenform schneiden lassen. Aber welche dieser Heckenpflanzen passt am besten in Ihren Garten: Scheinzypresse oder Leyland-Zypresse? Dies hängt unter anderem von Ihrer Gartengestaltung und Ihren Wünschen in Bezug auf die Pflege ab. Wir vergleichen die Eigenschaften dieser attraktiven Koniferen miteinander.

Über Scheinzypressen und Leyland-Zypressen

Sowohl die Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana) als auch die Leyland-Zypresse (Cupressocyparis Leyland-Zypresse) stammen aus Nordamerika.

Über Scheinzypressen und Leyland-Zypressen

Sowohl die Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana) als auch die Leyland-Zypresse (Cupressocyparis Leyland-Zypresse) stammen aus Nordamerika. Scheinzypressen wachsen ursprünglich an der Westküste der Vereinigten Staaten in Oregon und in Kalifornien. Die Leyland-Zypresse ist eine Hybride aus zwei verschiedenen Zypressen, die ebenfalls von der nordamerikanischen Westküste stammen: die Nutka-Zypresse und die Monterey-Zypresse. Die Monterey-Zypresse wächst nur in einem sehr kleinen Gebiet. Eine Kreuzbestäubung in der Natur fand daher nicht statt, doch sie erfolgte, als die Bäume Ende des 19. Jahrhunderts zum ersten Mal nach Europa gebracht wurden.

Die amerikanische Westküste ist im Durchschnitt viel wärmer als der Westen Europas, trotzdem gedeihen Scheinzypressen und Leyland-Zypressen gut bei uns. Das Einzige, was beide Zypressen nicht vertragen, ist ein Boden, in dem sich Staunässe bildet. Das haben sie mit fast allen anderen Nadelbäumen gemein. Wenn diese Heckenpflanzen mit ihren Wurzeln zu lange im Wasser stehen, kann es zu Wurzelfäule kommen. Die Leyland-Zypresse und die Scheinzypresse gedeihen in der Sonne und im Schatten, doch ist es ratsam, Scheinzypressen nicht an einem zu schattigen Standort zu pflanzen.

Eins ist sicher: Sowohl Leyland-Zypresse als auch Scheinzypresse gehören zu den besten Heckenpflanzen für eine Sichtschutzhecke. Wie Sie vorgehen, bevor die Zypressenhecke einen effektiven Sichtschutz bietet, hängt von der Sorte ab.

Leyland-Zypressen wachsen schneller als Scheinzypressen

Leyland-Zypressen sind bekannt für ihr schnelles Wachstum. In Jahr wachsen Leyland-Zypressen mindestens 80 Zentimeter, manchmal aber auch einen Meter.

Leyland-Zypressen wachsen schneller als Scheinzypressen

Leyland-Zypressen sind bekannt für ihr schnelles Wachstum. In Jahr wachsen Leyland-Zypressen mindestens 80 Zentimeter, manchmal aber auch einen Meter. Die Gelbe Leyland-Zypresse (Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan Gold') wächst etwas langsamer, aber mit 50 bis 80 Zentimetern im Jahr immer noch recht schnell. Leyland-Zypressen sind daher bei Gärtnern beliebt, die schnell eine hohe Hecke im Garten haben wollen. Schließlich sind ein paar junge Leyland-Zypressen preisgünstiger als eine Fertighecke. Sehr lange dauert es nicht, bis sie eine respektable Höhe erreicht hat. In den ersten Jahren ist die Hecke jedoch aufgrund ihrer offenen Struktur noch nicht wirklich blickdicht.

Scheinzypressen haben einen kompakteren Wuchs als Leyland-Zypressen. Sie wachsen mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von etwa 30 Zentimetern im Jahr. Wenn Sie einige junge Scheinzypressen im Garten pflanzen, haben Sie innerhalb weniger Jahre eine hohe und volle Nadelbaumhecke im Garten. Ein Nachteil des schnellen Wachstum ist das häufigere Schneiden. Für Zypressen ist dies unerlässlich. Diese Nadelbäume können nicht bis aufs alte Holz zurückgeschnitten werden, ohne dabei Schaden zu nehmen. Leyland-Zypressen müssen viermal im Jahr geschnitten werden. Bei der Scheinzypresse reichen zwei bis drei Schnitte im Jahr aus.

Es ist zum Glück recht einfach, diese Zypressen zu schneiden. Die Zweige lassen sich leicht durchtrennen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht weiter zurückschneiden, als die Zweige grün sind, damit Ihre Hecke neue Triebe bilden kann. Wir empfehlen, die Zypressenhecke oben etwas schmaler zu schneiden. Auf diese Weise erhält die Nadelbaumhecke überall die gleiche Menge an Sonnenlicht.

Wählen Sie Ihre Zypressenfarbe

Ein weiterer Vorteil von Leyland-Zypressen und Scheinzypressen ist die große Auswahl. Wählen Sie eine normale grüne Leyland-Zypresse oder eine Gelbe Leyland-Zypresse.

Wählen Sie Ihre Zypressenfarbe

Ein weiterer Vorteil von Leyland-Zypressen und Scheinzypressen ist die große Auswahl. Wählen Sie eine normale grüne Leyland-Zypresse oder eine Gelbe Leyland-Zypresse. Auch Scheinzypressen haben verschiedene Farben. Sie können zwischen dem bezaubernden blaugrünen Laub der Blauen Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana 'Columnaris Glauca') und dem etwas frischeren gelbgrünen Laub der Gelben Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana 'Ivonne') wählen. Wir haben auch die Gelbe Scheinzypresse 'Stardust' (Chamaecyparis lawsoniana 'Stardust') im Angebot. Sie hat die gleiche frische Farbe, aber einen etwas buschigen und breiteren Wuchs.

Sie möchten Schuppenkoniferen in anderen Farben? Dann schauen Sie sich unsere Thujapflanzen an. Dieses Nadelgehölz besteht auch aus amerikanischen Sorten, die zur Familie der Zypressen gehören und sich mit eleganten dunkelgrünen Nadeln schmücken. Vor allem die Thuja 'Smaragd' und die Thuja 'Brabant' finden sich oft in europäischen Gärten. Sie können damit eine schmale immergrüne Hecke schneiden oder sie oben in ihrer natürlichen Kegelform halten.

Scheinzypressen online kaufen

Scheinzypressen und Leyland-Zypressen sind so beliebt, dass man sie während der Pflanzsaison in jedem Gartencenter findet.

Scheinzypressen online kaufen

Scheinzypressen und Leyland-Zypressen sind so beliebt, dass man sie während der Pflanzsaison in jedem Gartencenter findet. Wenn Sie jedoch sicher sein wollen, dass Sie Scheinzypressen und Leyland-Zypressen in bester Qualität erhalten, bestellen Sie online in unserem Webshop. Unsere Gärtner verschicken diese Koniferen nur, wenn sie ganz sicher sind, dass sie gesund sind und sich zu einer schönen Nadelbaumhecke in Ihrem Garten entwickeln. Natürlich können Sie auch für andere laubabwerfende oder immergrüne Heckenpflanzen Kontakt mit uns aufnehmen. Sie haben Fragen zu unseren Heckenpflanzen? Unsere Heckenexperten beraten Sie gern!