Hedera als Hecke

29. Mai 2019
Hedera als Hecke

Die Hedera, die im Volksmund auch Efeu genannt wird, ist vor allem dadurch bekannt, dass sie an Bäumen und Mauern hochklettert. Weniger bekannt ist es jedoch, dass die Hedera auch wunderbar als Hecke verwendet werden kann. Die Hedera braucht dazu jedoch etwas Unterstützung, denn sie wird nicht ganz von alleine in der Lage sein, um eine Hecke zu bilden. Das ist zwar etwas zeitaufwändig, doch die Mühe lohnt sich. Wir informieren Sie deshalb gerne über die Hedera als Hecke, weil eine Efeu-Hecke einzigartige Vorteile hat, die keine andere Heckenpflanze bieten kann.

Wie wächst meine Hedera als Hecke?
Aber auch an Holz-, Metall- oder Bambus-Gerüsten kann die Hedera ganz wunderbar hochklettern, wenn man sie an einigen Punkten des Gerüsts fixiert.

Wie wächst meine Hedera als Hecke?

Im Gegensatz zu den meisten anderen Pflanzen hat die Hedera zwei verschiedene Wurzel-Sorten. In erster Linie hat sie natürlich Wurzeln, die im Boden wachsen, das kennt man auch von anderen Pflanzen. Zusätzlich hat sie aber auch noch Haftwurzeln, die sich an einer Oberfläche festsaugen können, wie beispielsweise an Mauern oder Baumstämmen. Aber auch an Holz-, Metall- oder Bambus-Gerüsten kann die Hedera ganz wunderbar hochklettern, wenn man sie an einigen Punkten des Gerüsts fixiert. Diese Fixierpunkte sollten dann untereinander jeweils einen Abstand von ungefähr 20 Zentimetern haben, damit sie nicht zu eng nebeneinanderliegen. Aber wie schnell kann ein Efeu eigentlich wachsen?

Sollten Sie nicht genau wissen, ob Sie die Hedera an einer bestimmten Oberfläche befestigen können, dann ist das auch kein Problem. Bei Heckenpflanzendirekt.de verkaufen wir nämlich auch Fertig-Hecken. Eine Fertig-Hecke aus Efeu-Pflanzen wurde dann bereits an einen 1,80 Meter hohen und 1,00 Meter breiten Rahmen festgebunden. Das ist zwar etwas kostspieliger, aber es ist zeitsparend und absolut umkompliziert. Der Zeit-Faktor ist beim Efeu jedoch etwas weniger ausschlaggebend als bei den meisten anderen Heckenpflanzen. Der Gemeine Efeu (Hedera helix) und der Irische Efeu (Hedera hibernica) haben nämlich einen besonders schnellen Wuchs: ein Zuwachs von 0,5 Metern pro Jahr ist durchaus möglich.

Besonders schmale Privacy-Hecken mit der Hedera möglich
Die Hedera braucht nämlich kaum Platz, wenn es um die Breite geht. Schmalere Hecken gibt es eigentlich nicht.

Besonders schmale Privacy-Hecken mit der Hedera möglich

Der Nachteil einer guten Privacy-Hecke ist jedoch, dass sie mit zunehmender Höhe dann auch in der Breite immer mehr Platz benötigt. Sogar relativ schmale Heckenpflanzen brauchen etwas mehr Platz im Garten, wie beispielsweise der Kirschlorbeer 'Genolia'®, die Scheinzypresse und der Lebensbaum, der auch als Thuja bekannt ist. Sollte der Platz im Garten knapp werden, dann denken viele Gartenbesitzer meistens, dass ein Zaun die einzige Option ist, um mehr Privacy im Garten zu bekommen. Es geht aber auch ganz anders und viel besser. Die Hedera braucht nämlich kaum Platz, wenn es um die Breite geht. Schmalere Hecken gibt es eigentlich nicht.

Außerdem ist die Hedera immergrün. Ihre dicken, lederartigen Blätter werden das ganze Jahr hindurch an dieser starken Pflanze hängenbleiben. Und die Blätter haben auch einen gewissen Zierwert. Durch ihren Glanz kann man sie gut mit Kirschlorbeer-Blättern vergleichen. Die Blätter des Irischen Efeus sind etwas dunkler als die Blätter eines Gemeinen Efeus. Sie können Ihre Auswahl also auf die passenden Blätter basieren, denn ansonsten haben diese beiden Efeu-Varianten ziemlich ähnliche Erkennungsmerkmale. Die grüngelben Blüten sind von der Farbe und Größe her ziemlich auffallend, aber die dunkelvioletten bis schwarzen Hedera-Beeren werden im Winter dann auch wieder gerne von Vögeln gefressen.

Hat eine Hedera-Hecke eigentlich auch Nachteile?
In der Natur kann man einen offensichtlichen Nachteil bereits selber erkennen.

Hat eine Hedera-Hecke eigentlich auch Nachteile?

Die Vorteile einer Hedera-Hecke machen aus dieser immergrünen Heckenpflanze eine ganz besondere Pflanze, aber hat eine Efeu-Hecke eigentlich auch Nachteile? In der Natur kann man einen offensichtlichen Nachteil bereits selber erkennen. Die Hedera wächst und wächst und dabei macht es ihr nichts aus, ob andere Pflanzen im Wege stehen oder nicht. Der Efeu wächst dann einfach über diese Pflanzen hinweg. Deshalb wird die Hedera auch oft als Bodendecker verwendet. Zum Glück können Sie dies auch ziemlich einfach vermeiden, indem Sie die Efeu-Hecke zeitig zurückschneiden. Dies sollte mindestens zweimal pro Jahr gemacht werden.

Bei vielen anderen Heckenpflanzen sollte man darauf warten bis der richtige Zeitpunkt für einen Rückschnitt gekommen ist. Meistens ist das dann zwischen Mai und September. Für eine Hedera gilt dies jedoch nicht, weil sich diese Pflanze nie in einem Winter-Ruhestand befindet. Sie können eine Hedera-Hecke als immer zurückschneiden. Sollten Sie also der Meinung sein, dass die kompakten Blätter Ihrer Efeu-Hecke schon viel zu dicht in die Nähe anderer Garten-Pflanzen kommen, dann brauchen Sie nicht darauf zu warten, dass der Frost vorbei ist. Die können die betreffenden Zweige also sofort abschneiden. Das Schneiden einer Efeu-Hecke oder einer Fertig-Hecke ist übrigens ganz einfach.

Die Hedera ist eine einfache, robuste Heckenpflanze
Ein lockerer, leicht feuchter Boden und ein Standort im Schatten sind jedoch besonders ideal.

Die Hedera ist eine einfache, robuste Heckenpflanze

Immer mehr Gartenbesitzer sind von der Efeu-Hecke überzeugt. Das kann man auch gut verstehen, denn diese Pflanzen-Sorte hat ziemlich einzigartige Eigenschaften. Dazu kommt auch, dass die Hedera kaum Bedingungen an ihre Umgebung stellt. Ein lockerer, leicht feuchter Boden und ein Standort im Schatten sind jedoch besonders ideal, aber auch trockene Böden und ein Standort in der Sonne sind möglich. Sollte Ihre Efeu-Hecke an einem windigen Standort stehen dann besteht allerdings die Gefahr, dass der Efeu bei strengem Frost einen Schaden davontragen kann. Aber auch von einem Frost-Schaden wird sich der Efeu wieder schnell erholen.

Der Gemeine Efeu und der Irische Efeu sind in unserem Webshop Heckenpflanzendirekt.de auch in verschiedenen Größen erhältlich. Wenn alles jedoch viel schneller gehen soll, dann haben wir auch Fertig-Hecken aus Efeu in unserem Sortiment, aber auch mit jungen Efeu-Pflanzen können Sie schon ziemlich schnell zum Ziel kommen. Sie sollten dann fünf Pflanzen pro Meter einplanen. Bevorzugen Sie eher eine schmale Hecke, die etwas üppiger blüht? Schauen Sie sich dann die wunderbare Kletter-Hortensie einmal genauer an. Die Kletter-Hortensie ist jedoch nicht immergrün und deshalb ist sie als Privacy-Hecke eher nicht geeignet.